Leichtmatrosen in See gesetzt!

Unser Pro­jekt für das Win­ter­se­mes­ter 201920 hat am 26./27.10. einen erfolg­rei­chen Start erlebt! Die Schauspieler*innen sind gecas­tet und die Krea­tiv­teams besetzt. Jetzt heißt es: Segel set­zen, pro­ben, pro­ben, pro­ben und “Angriff!!!” – sodass im Januar 2019 die See­räu­ber unsere Thea­ter­bühne stür­men kön­nen.

Regis­seu­rin Tabea Henn wird das von ihr selbst geschrie­bene Stück “Klaus Stör­te­be­ker” über den legen­dä­ren han­sea­ti­schen Frei­beu­ter und seine Mann­schaft zusam­men mit ihrer Regie­as­sis­tenz Kim Neu­mann insze­nie­ren, Kris Chekelova über­nimmt die Pro­jekt­lei­tung. Mit die­ser Pro­duk­tion haben wir schon zum zwei­ten Mal ein Stück mit Ham­bur­ger Lokal­ko­lo­rit im Pro­gramm (nach “Drau­ßen vor der Tür” im Win­ter­se­mes­ter 201819) – ein ganz beson­de­rer Anreiz für uns als Ham­bur­ger Thea­ter­schaf­fende. Die Regis­seu­rin möchte dabei kein roman­tisch ver­klä­ren­des Pira­ten­drama insze­nie­ren, son­dern die Legende mög­lichst his­to­risch kor­rekt leben­dig wer­den las­sen: Wir wer­den uns auf eine Reise ins späte Mit­tel­al­ter der Han­se­zeit bege­ben – dabei tref­fen wir auf Kauf­leute und See­räu­ber und wer­den Zeu­gen der Stra­te­gien und Intri­gen im Han­dels­zen­trum des Nord-Ost­see-Raums. Unsere See­räu­ber put­zen schon ein­mal ihre Säbel blank.

Also dann: Lei­nen los!

P.S.: Guckt doch mal auf der Pro­jekt­seite vor­bei! Dort gibt es schon mehr Infos zum Stück!

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2020 Kalliope Universitätstheater e. V.

Thema von Anders Norén