Kalliope Universitätstheater e. V.

Frühlings Erwachen

Die Uraufführung wurde zum Skandal und machte Frank Wedekinds FRÜHLINGS ERWACHEN zum berühmtesten Coming-of-Age-Drama des 20. Jahrhunderts. Das Stück beschreibt die Pubertät als Pendeln zwischen Themen wie Aufklärung, Sex, häuslicher Gewalt, Homosexualität, ungewollter Schwangerschaft, Schulkritik und Suizid. 

Di 02.7. 19:30 Uhr

Fr 05.7. 19:30 Uhr

Sa 06.7. 19:30 Uhr

Mo 08.7. 19:30 Uhr

Fr 12.7. 19:30 Uhr

Mo 15.7. 19:30 Uhr

In einer zeitlosen Adaption von Frank Wedekinds provokantem Drama inszeniert das Kalliope Universitätstheater den Diskurs zwischen der durch die Erwachsenen repräsentierten Gesellschaft und den nach Individualität strebenden Jugendlichen. Dabei werden neben Sexualität und (missglückter) Aufklärung besonders Themen rund um Identitätsfindung und Widerstand hervorgehoben. Das Stück zeigt schonungslos die Trauer, den Schmerz und die Verantwortungslosigkeit der Erwachsenen, aber auch die Hoffnung und Möglichkeit einer glücklichen Zukunft, die das Streben der Teenager:innen ausmacht.


Alle Aufführungen finden im Anna-Siemsen-Hörsaal der Universität Hamburg (Link zur OpenStreetMap) statt.

Karten gibt es zu 12€ (6€ ermäßigt) an der Abendkasse.

Schulklassen haben ermäßigten Eintritt (vorher unter theater@kalliope.hamburg anmelden).

Triggerwarnung: Suizid, Tod, sexualisierte Gewalt


Aber das ist ja nicht möglich, Mutter. Ich bin ja doch nicht verheiratet…!

Wendla

Auf der Bühne


Hinter der Kulissen

RegieMiriam Barbi
Tobi Quack
ProjektleitungAnna-Katharina Gülicher
Bühne/RequisiteSandra Manthe
Julian Khodadadegan
Larissa Niemann
Kathrine Rüdiger
Annika Simon
Fritz Tolkemitt
MediaJan Abka
Yas Janianpour
Kevin Karle
Georg Mackert
Larissa Pretsch
Kostüm/MaskeSofiya Chudnovska
Jonah Fischer
Victoria Krüsmann
Miriam Sallam
Licht- und TontechnikAylin Akcam
Caro Bartosch
Jula Frischauf
Jonas Gruetzmacher
Moritz Junge
Bahadir Kocacan
Markus Neblung
Jan-Niclas Serr

© 2024 Kalliope Universitätstheater e. V.

Thema von Anders Norén