Plakat "Die Verwandlung"

Im Februar 2017 wurde vom Kal­liope Uni­ver­si­täts­thea­ter e.V. “Die Ver­wand­lung”, die erste Kafka-Insze­nie­rung des Ensem­bles und die erste Kal­liope-Insze­nie­rung durch Nele Zydziak abge­spielt.

Inhalt

Franz Kaf­kas “Die Ver­wand­lung” erzählt die Geschichte von Gre­gor Samsa, der eben jene titel­ge­bende Ver­wand­lung durch­lebt. sein sozia­les Umfeld reagiert sehr unter­schied­lich dar­auf und ver­än­dert den Umgang mit ihm im Laufe der Zeit – vor besorg­ter Für­sorge über ange­ekelte Abscheu oder abso­lute Gleich­gül­tig­keit bis hin zu Domi­nanz­ver­hal­ten gegen­über dem abso­lut hilf­lo­sen Gre­gor fin­det in der leicht abge­än­der­ten und ergänz­ten Skript­fas­sung zur Lite­ra­tur­vor­gabe jede denk­bare Reak­tion Erwäh­nung.

In der Insze­nie­rungs­ar­beit stell­ten wir uns dabei unzäh­lige Fra­gen – von denen so einige auch in den Vor­stel­lun­gen Gehör fin­den wer­den. Allen voran ging der Gedanke, wer hier eigent­lich ver­wan­delt ist – Gre­gor? Seine Umwelt? Oder alle­samt? Und worin besteht die Ver­wand­lung?

Wir woll­ten nichts ankla­gen, nichts bewei­sen. Manch­mal möchte unser Thea­ter Gedan­ken ansto­ßen – ohne sich anzu­ma­ßen, eine Rich­tung anzu­ge­ben, in die sie rol­len soll­ten. Manch­mal möchte es ein­fach Thea­ter sein, das eine Geschichte erzählt – die als sie selbst da ist. Es bleibt jedem über­las­sen, wozu er unser Thea­ter ver­wan­delt.


Die Auf­füh­run­gen fan­den am 03. /​ 04. /​ 07. /​ 08. /​ 10. und 11. Februar 2017 statt. Beginn war jeweils um 20.00 Uhr wie gewohnt im Anna-Siem­sen-Hör­saal.


 

Galerie:


Mitwirkende

Auf Der Bühne:


Ausserdem dabei:

Regie

Regie­as­sis­tenz

Büh­nen­bild

Kos­tüm­bild

Tech­nik

x

Media

x

x

x

Kör­per­li­che und See­li­sche
Unter­stüt­zung

Nele Zydziak

Felix Krebs

Maria Scha­ef­fer

Alle Betei­lig­ten

Iver Breese

Fabian Bart­log

Teresa Car­rizo

Lena Jür­gens

Ole Fritz

Juliane Ber­ger

Yan­nick Wol­ters